Benjamin von Stuckrad-Barre: Panikherz

Benjamin von Stuckrad-Barre: Panikherz

19.00

In „Panikherz“ schreibt Benjamin von Stuckrad-Barre (“Soloalbum”) über die verreckteste Zeit in seinem Leben. Drogensumpf, Selbstüberschätzung, Essstörungen, man bringt selber nichts mehr runter, so gnadenlos gruusig protokolliert er seine jahrelange Sucht und Überheblichkeit. Aber es geht eben auch um anderes, um Freundschaft, Vergebung, Einsicht, und sehr oft um Musik, im Speziellen um jene von „yeah, godong, godong“ Udo Lindenberg. Und wir wollen jetzt nicht sagen, der Panik-Rocker sei der Hauptgrund, warum dieses Buch nicht nur entstanden, sondern erst noch wahnsinnig gut gelungen ist. Oder doch: wir wollen.

Anzahl:
Zum Warenkorb hinzufügen